Teleskope Beobachtungs-termine Sichtbarkeit von Planeten Aktuelle
Ereignisse am Himmel
Bilder Wetter,
Links
Kontakt,
Impressum

Der Sternenhimmel im August

Der August ist der schönste Monat, um sich in Ruhe den Sommersternhimmel anzuschauen. Wenn nach 22 Uhr langsam die ersten Sterne auftauchen, lohnt ein Blick an den Nachthimmel. Wer gegen 23 Uhr steil nach oben blickt, wird den hellen Stern Wega im Sternbild Leier sehen. Zwei weitere helle Sterne bilden zusammen mit Wega das „Sommerdreieck“: links von Wega der Stern Deneb im Sternbild Schwan und ein gutes Stück in Richtung Horizont der Stern Atair im Sternbild Adler. Sobald es Mitte August nachts wieder richtig dunkel wird, kann man erahnen, wie sich mitten durch das Sommerdreieck das Band der Milchstraße zieht. Im Osten gehen mit Pegasus und Andromeda die ersten Herbstbilder auf.

Tief im Süden, oberhalb des Sternbildes Schütze, macht Saturn auf sich aufmerksam. Der Riesenplanet Jupiter geht gerade im Südwesten unter, im Osten kann man mit einem Fernglas Neptun aufsuchen.

Die Nacht der Sternschnuppen

Alljährlich kreuzt die Erde vom 10. bis 14. August die Bahn des Kometen „Swift-Tuttle“ und fliegt durch dessen Staubspur. Dringt ein solches Kometen-Staubkorn in die Erdatmosphäre ein, dann verglüht es und huscht als Sternschnuppe über den Himmel. Daher sind Mitte August jedes Jahr besonders viele Sternschnuppen zu sehen. Man spricht von den „Perseiden“ oder auch von den „Laurentius-Tränen“. Die beste Sternschnuppennacht ist vom 12. auf den 13. August zu erwarten, damit ist das Wochenende rund um Sonntag, den 11. August eine gute Gelegenheit, um die Perseiden zu beobachten. Der Mond geht allerdings erst nach Mitternacht unter und stört durch sein helles Licht die Beobachtung.

Quelle: Vereinigung der Sternfreunde e.V.
 

Ereignisse im August

Tag, Datum

MESZ

         Ereignis

Mo, 1.8.

05:12

Neumond

Sa, 3.8.

22:10 erste Abendsichtbarkeit der zunehmenden Mondsichel

Mi, 7.8.

19:32

zunehmender Halbmond (erstes Viertel)

Fr, 9.8.

ca 23h

Mond 2° westlich von Jupiter

Sa, 10.8. 1h

Merkur in größter westlicher Elongation (19° Abstand von der Sonne)

 

5h

Morgensichtbarkeit des Merkur beginnt

So, 11.8.

22h

Mond 7° westlich von Saturn

Di, 13.8.

0h

Maximum des Perseiden Meteorstroms (bis zu 30 Sternschnuppen pro Stunde; 59 km/h schnelle Meteore, die sehr oft ein Nachleuchten hinterlassen). Auch einige Tage vor und nach dem Maximum beobachtbar

Do, 15.8.

14:30

Vollmond

Do, 23.8.

16:57

abnehmender Halbmond (letztes Viertel)

Do, 29.8.

05:30

letzte Morgensichtbarkeit der abnehmenden Mondsichel

Fr, 30.8.

12:28

Neumond

Quelle: SuW 8/2019