Teleskope Beobachtungs-termine Sichtbarkeit von Planeten Aktuelle
Ereignisse am Himmel
Bilder Wetter,
Links
Kontakt,
Impressum

Unser Schulfernrohr
  
Typ: Spiegelteleskop (Reflektor)
Bauart: Schmidt-Cassegrain
Hersteller: Celestron
Typenbezeichnung: C 14
Öffnung: 356 mm (14 Zoll)
Brennweite: 3910 mm
Öffnungsverhältnis: f/11
sinnvolle Maximalvergrößerung: ca. 800-fach
Grenzgröße visuell: 15,3 mag
Auflösungsvermögen: 0,33 Bogensekunden
Tubuslänge: 760 mm
Masse (Tubus): 23 kg


Strahlengang eines Schmidt-Cassegrain-Teleskops
 
Seit 2012 wird unser Schulteleskop durch ein Coronado Sonnenteleskop ST 40/400 PST ergänzt:
 
Ein H-alpha-Teleskop ist ein Teleskop, das speziell zur Beobachtung der Sonne entwickelt wurde.
Das Teleskop ist mit einem Interferenzfilter ausgestattet (Fabry-Pérot-Interferometer), das die Sonnenstrahlung nur in einem schmalen Spektralbereich (<0,1 nm) durchlässt, der genau der Wellenlänge des angeregten Wasserstoffes bei 656,28 nm entspricht. Diese Spektrallinie ist die erste der sogenannten Balmer-Serie (Übergang 3 →2) und wird H-alpha genannt, weil sie die hellste Wasserstofflinie im Sonnenlicht ist. Die Sonne erscheint im H-alpha-Licht in sattem Rot und zeigt neben den Sonnenflecken besonders deutlich die Strukturen der Chromosphäre – die Sonnenfackeln, die Filamente, Strahlungsausbrüche (Flares) – und am Sonnenrand die größeren Protuberanzen.
 
Typ: Linsenteleskop (Refraktor)
Bauart: Solar H-Alpha
Hersteller: Coronado
Typenbezeichnung: PST
Öffnung: 40 mm
Brennweite: 400 mm
Öffnungsverhältnis: f/10
sinnvolle Maximalvergrößerung: ca. 18-fach
Grenzgröße visuell: 9,8 mag
Auflösungsvermögen: 2,88“
Tubuslänge:  380 mm
Masse (Tubus): 1,6 kg

Vixen-Refraktor 90 M


Im Frühjahr 2016 konnte ich dank des freundlichen Entgegenkommens eines Sternfreundes aus Stuttgart günstig einen gebrauchten Vixen-Refraktor erwerben. Mit einem Objektivdurchmesser von 90 mm und einer Brennweite von 1000 mm eignet er sich sehr gut für die Beobachtung von großflächigen Objekten wie offene Sternhaufen oder Nebeln. Aufgrund der langen Brennweite unseres C14 passen solche Objekte leider oft nur teilweise ins Gesichtsfeld des Okulars und verlieren somit auch einen Teil ihres Reizes.
Aber auch bei der Beobachtung von Planeten und helleren Deep-sky Objekten kann der Refraktor eingesetzt werden und so die "Wartezeiten" bei Beobachtungsabenden verkürzen.
Typ: Linsenteleskop (Refraktor)
Bauart: Achromat (Fraunhofer, 2 Linsen)
Hersteller: Vixen
Typenbezeichnung: 90 M
Öffnung: 90 mm
Brennweite: 1000 mm
Öffnungsverhältnis: f/11,1
sinnvolle Maximalvergrößerung: ca. 180-fach
Grenzgröße visuell: 11,6 mag
Auflösungsvermögen: 1,28 Bogensekunden
Tubuslänge: 970 mm
Masse (Tubus): 4 kg

Bresser-Refraktor AC 127L/1200 Messier


Ebenfalls gebraucht von einem Hobbyastronomen aus den Bayerischen Wald ergänzt seit 2018 dieser Fraunhofer-Refraktor unser Schulteleskop. Mit 127 mm Linsendurchmesser sammelt er nochmals deutlich meht Licht als der Vixen Refraktor und Dank des moderaten Öffnungsverhältnisses von  f/9,4 hält sich der Farbfehler stark in Grenzen.
 
Typ: Linsenteleskop (Refraktor)
Bauart: Achromat (Fraunhofer, 2 Linsen)
Hersteller: Bresser
Typenbezeichnung: AC 127L/1200 Messier
Öffnung: 127 mm (5")
Brennweite: 1200 mm
Öffnungsverhältnis: f/9,4
sinnvolle Maximalvergrößerung: ca. 250-fach
Grenzgröße visuell: 12,3 mag
Auflösungsvermögen: 0,91Bogensekunden
Tubuslänge: 1220 mm
Masse (Tubus): 7 kg

Transportables Schulfernrohr
  
Typ: Spiegelteleskop (Reflektor)
Bauart: Schmidt-Cassegrain
Hersteller: Meade
Typenbezeichnung: 2120 LX-6
Öffnung: 254 mm (10 Zoll)
Brennweite: 1600 mm
Öffnungsverhältnis: f/6,3
sinnvolle Maximalvergrößerung: ca. 625-fach
Grenzgröße visuell: 14,5 mag
Auflösungsvermögen: 0,45“
Tubuslänge: 559 mm
Masse (Optik und Tubus): 21,4 kg